Breaking News

Bitcoin muss hier abprallen, sonst ist es möglicherweise kein „richtiger Bullenmarkt“.

Bitcoin hat seinen Abwärtstrend wieder aufgenommen, da die alten Märkte wieder rote Zahlen geschrieben haben. Die führende Kryptowährung flirtete den ganzen Morgen mit 10.000 US-Dollar und näherte sich den Trendtiefs.

Die Kryptowährung erreicht wichtige Unterstützungen, während sie ihren Abstieg fortsetzt

Ein Händler ging sogar so weit zu behaupten, dass BTC, wenn es nicht bald abprallt, möglicherweise nicht in einem gültigen Bullenmarkt ist. Dies steht im Einklang mit der Meinung einer Reihe anderer Analysten, da viele der Ansicht sind, dass die Unterstützung in der Region von 9.500 bis 10.500 USD für Bitcoin von entscheidender Bedeutung ist.

In seinem wöchentlichen Zeitrahmen nähert sich Bitcoin Trader einem Grad an Makro-Wichtigkeit: dem einfachen gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt.

Ein Händler teilte die folgende Grafik, die zeigt, dass BTC während des Bullenmarkts 2017 mindestens vier Mal sauber von diesem einzigen gleitenden Durchschnitt abprallte. Während des Bärenmarktes 2018 und einmal im letzten Jahr wirkte das Niveau auch als Widerstand.

Der Händler schlug vor, dass wenn BTC nicht bald abprallt, es fair sein kann zu sagen, dass sich die Kryptowährung nicht in einem „richtigen Bullenmarkt“ befindet:

„Entschuldigung für alle meine Kreise, aber der Punkt ist, dass der gleitende Durchschnitt von 20 Wochen sehenswert ist. Die richtigen Bullenmärkte sollten darauf reagieren. “

Ein Boden ist in der Nähe

Zum Glück für Bitcoin-Bullen glauben einige Analysten, dass sich die führende Kryptowährung einem Tiefpunkt nähert. Dies ist ein gutes Zeichen für die makroökonomischen Aussichten des Vermögenswerts, insbesondere angesichts der anhaltenden Bedeutung des einfachen gleitenden 20-Wochen-Durchschnitts.

Wie von NewsBTC berichtet, hat das Gesamtvolumen von Bitcoin seinen Rückgang gestoppt. Laut einem Händler ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass der Verkaufsdruck nachgelassen hat und die Hauptlast des Drawdowns abgeschlossen ist.

Darüber hinaus hat der On-Chain-Analyst Willy Woo kürzlich kommentiert, dass er der Meinung ist, dass die On-Chain-Trends von Bitcoin eine mögliche Aufwärtsbewegung signalisieren:

„Der lokale On-Chain-Switching-Aufwärtstrend (mit Blick auf die nächsten Wochen), der dies nicht nennt, hat seinen Tiefpunkt erreicht, auch wenn dies möglicherweise der Fall ist. Es ist keine schlechte Zeit, sich zurückzukaufen, wenn man die großen Swings spielt. “